Rezeptideen, die nicht jeder kennt

Braciola di vitello - Kalbfleischspieße

Hauchdünne Kalbfleischscheiben schneiden lassen bzw. dünn klopfen.

In ca. 4 x 6 cm Stücke aufteilen.

Diese mit Pfeffer und Salz leicht würzen.

Mozzarellastückchen drauflegen und zu kleinen Röllchen formen.

Nun in Panade wälzen und auf einem Holzspieß fünf bis sieben Stücke aufspießen.

Diese kann man nun in der Pfanne in gutem Öl anbraten (5 Minuten) oder

auf dem Grill rösten, wobei man die Oberfläche mit etwas Öl überstreichen kann.

Dazu passt frischer Romanasalat mit Tomaten.

Man kann diese Spieße auch beliebig variieren, z. B. in Pistazienpanade wälzen.

 

Pro Person sollte man mit zwei Spießen rechnen, denn sie sind buonissimiiiiiiiiiiii.

 

Pani cunzatu al modo delle Eolie

 

Eine Scheibe pani caliatu (zweimal gebackenes Brot) oder pani caddaneddu (zweimal gebackene Brotkringel) oder eine angeröstete Scheibe Weißbrot auf einen Teller legen.

 

Aromatische Cocktailtomaten in Hälften schneiden, mit Salz und etwas Knoblauch, hochwertigem Olivenöl und Basikumblättern vermengen und ein paar Minuten stehen lassen, bis sich etwas Flüssigkeit angesammelt hat. Diese Tomatenstücke auf dem Brot verteilen. Dann nach Belieben mit feinen Gemüsezwiebelstreifen, Thunfisch, Oliven, Kapern, Origano und Käse oder Ricotta belegen. Frischen Pfeffer darüber streuen. Wenn die Flüssigkeit von den Tomaten vom Brot aufgesaugt worden ist, schmeckt das Pani cunzatu erst richtig gut. An heißen Tagen braucht man nichts anderes zu essen.

 

Pani caliatu haben die liparotischen Bauern immer für den Winter hergestellt. Wenn Brot übrig geblieben war, hat man es zum Bäcker gebracht, der es von der Restwärme des Backofens noch einmal trocken backte. Im Winter tunkte man dieses harte Brot gerne in Rotwein oder man bereitete Pani cunzatu zu in allen mögichen Variationen.  Auch in der Toskana und in anderen Regionen kennt man Varianten von Brot-Salat. Die muss man alle irgendwann einmal probiert haben!

 

Buon appetito!

 

Filmempfehlung

"Baaria" - ein Giuseppe Tornatore-Film!

Zeigt das Leben einer Sizilianischen Familie. Tolle Musik von Ennio Morricone. Der Film gewährt einen zu Herzen gehenden Einblick in die sizilianische Lebensart. Auch auf Sizilianisch erhältlich.

 

"Fughe e approdi" (Flucht und Landung)

Ein dokumentarischer Kinofilm von Giovanna Taviani, der Tochter von Vittorio Taviani. Phantastische Bilder  von den Äolischen Inseln und wundervolle Musik! Eine filmgeschichtliche Rückschau über Filme, die auf den Äolischen Inseln entstanden sind, eingebettet in eine Rahmenhandlung mit dem liparotischen Fischer "Figlio d'Oro".

Bericht über Konzert von Pippo Pollina in Peißenberg

Die Tiefstollenhalle war voll, als Pippo Pollina und seine Band (Palermo Acoustic Quintet) die Bühne betraten. Vier Mitglieder des Italienischen Kulturvereins Weilheim e. V. wollten  diesen Abend live erleben und wurden nicht enttäuscht.

 

Was macht ein Konzert von Pippo Pollina so besuchenswert?

 

Charisma, das ist es, was Pippo spontan ausstrahlt, sobald er die Bühne betritt. Tiefe Einblicke in seine persönlichen Erlebnisse lässt er mit Hilfe seiner ehrlichen Stimme lebendig werden. Sie klingt wandelbar und technisch ausgereift,  von seiner Seele getragen entfalten seine Balladen hier eine echte Wirkung aufs Herz. Dabei entspringen seiner Stimme leise Melodien genau so eindringlich wie die kräftig-rauh verkündeten Messages. Selbst sein Sprechgesang hat etwas Klingendes an sich. Pippo Pollinas Zuhause ist die Musik. Das spüren die Zuhörer.


Seine Band darf hier aber nicht vergessen werden. Tolle Musiker, wirklich. Sie spielen mit Freude und Können, ganz ungekünzelt. Es ist eine Freude, ihnen zuzuhören und die vielen Soli mit frenetischem Applaus zu honorieren. Complimenti!!!

 

Manchmal finde ich es schade, dass wir Deutschen so zauderlich sind, bevor wir uns begeistert von den Stühlen erheben und mittanzen und singen, wie es sicherlich die Italiener bei einem Konzert von Pippo Pollina tun würden. Orazio Mangano konnte am Ende dann auch nicht anders, als vor zu gehen zur Bühne und mitzugehen bei den temperamentvollen Zugaben. Aber so sind wir einfach nun einmal. Dafür lieben wir ja das Italienische so, weil es uns aus unserer Reserviertheit lockt.

 

Was Pippo Pollina zusätzlich auszeichnet, ist seine stete Liebenswürdigkeit gegenüber seinen Fans. Mit viel Geduld erfragt er die Namen der Fans, die seine CDs und DVS oder Bücher mit einem Autogramm versehen haben möchten, nicht ohne ihnen danach in die Augen zu blicken.

 

Nächste Woche findet unsere Sagra del Vino mit dem Thema "la canzone italiana" statt. Selbstverständlich werden wir Pippo Pollina's Musik dort vorstellen.

 

Die DVD "Süden" von Schmidbauer - Kälberer - Pippo Pollina  habe ich mir am gestrigen  Abend gekauft, natürlich mit einem Autogramm von Pippo Pollina. Diese DVD hatte ich im Trifthof-Kino vorab schon sehen dürfen und war mitgerissen von der Darbietung in der Arena von Verona aus dem Jahr 2013.

 

Weilheim, 23.11.2014                        Petra Arneth-Mangano

 

Associazione

di Cultura Italiana Weilheim

Italienischer Kulturverein Weilheim e.V.

orazio_eolie@yahoo.de

T 0049 881 61809

Befana-Bilder von Sara, 2018